Qualität


Sie erhalten hier Informationen über die Qualitätsvorschriften in der Schweiz.

Für Kartoffeln gelten in der Schweiz strenge Qualitätsvorschriften. Kontrolliert werden:

Das Kaliber
Als Universalgrösse gelten Knollen zwischen 42.5 und 70 mm Quadratmass. Bei den festkochenden Sorten (Charlotte, Ditta, Nicola) gilt das Kaliber 30 bis 60 mm, bei den Bratkartoffeln oder sogenannten Raclettes 35 bis 42.5 mm. Besonders grosse Knollen werden auch als Baked Potatoes angeboten. Bei den Kartoffeln zur Verarbeitung (Frites und Chips) gelten zum Teil andere Masse.

Die äussere Qualität
Handelsübliche Speisekartoffeln müssen schalenfest, normal geformt, gesund und frei von Frass- und Schlagschäden sein.

Die innere Qualität
Zusätzlich zu diesen Normen dürfen Kartoffeln auch unter der Schale keine Flecken aufweisen. Neuerdings wird bei Speisekartoffeln zusätzlich der Stärkegehalt gemessen. Damit hat der Konsument Gewähr, dass die Kartoffeln den Kocheigenschaften der jeweiligen Sorte entsprechen. Je nach Wachstumsbedingungen können die Werte von Jahr zu Jahr oder Posten zu Posten etwas variieren.