klammer

Steinpilz-Kartoffel

Für ca. 10 Stück
Zutaten
500 g Kartoffelpüree
10 kleinere festkochende Kartoffeln
20 g fein gehackte Zwiebeln
80 g Steinpilze frisch
20 g Steinpilzpulver
20 g Bratbutter
3 dl Bratenjus
8 dl Bouillon, nicht zu salzig
1 Ei
20 g Mehl
150 g Panierbrot
7 dl Frittieröl
Salz und Pfeffer
pikto-profi
Steinpilz-Kartoffel

Steinpilz-Kartoffel

Zubereitung Kartoffeln schälen, waschen und jeweils an beiden Enden etwa 1 cm abschneiden. Einzelne Kartoffeln mit dem Apfelausstecher der Länge nach ausstechen. Bouillon mit Bratenjus mischen und die Kartoffeln darin garen. Die Pfanne muss bedeckt sein – Vorsicht vor dem Verkochen.

Steinpilze in ganz kleine Würfel schneiden, in der heissen Bratbutter mit den Zwiebeln weichdünsten, mit Pfeffer und Salz abschmecken, auskühlen lassen, ohne dass es Wasser zieht.

100 g Kartoffelpüree mit Mehl und der Hälfte des Eigelbs gut mischen. Mit der Masse zehn gleich grosse Kugeln formen, diese mit der Steinpilzfarce füllen. Den Rest des Eies aufschlagen, die Kugeln durchziehen und im Panierbrot wenden. Kugeln anschliessend im nicht zu heissen Öl frittieren, bei ca. 170°C.

Das Kartoffelpüree mit dem Steinpilzpulver mischen und nochmals richtig erwärmen, anschliessend mit dem Dressiersack die Löcher der Kartoffeln füllen und mit der Steinpilzpraline garnieren.